CAS-Lawinenübung

23.-24. Januar 2016 Clubhütte Spertental

11 CASerer und zwei Gäste absolvierten unter der Leitung von unserem Tourenwart die alljährliche CAS-Lawinenübung. Nach einer generellen Einweisung ging es bei leichtem Schneefall hoch Richtung Gampenkogel, wo unterhalb des Gipfelhanges ein geeigneter Übungsbereich ausgemacht wurde. Frischer Triebschnee in größerer Menge ermöglichte einen sehr realen Übungsablauf. Die Lawinensituation vor Ort konnte derzeit als heimtückisch umschrieben werden. Dies hatte mit einem ausgeprägten Altschneeproblem zu tun, bei dem die Gefahrenbereiche beginnend von 2000m aufwärts zum Teil recht diffus verteilt waren. 

Übungsinhalte waren neben dem richtigen Gebrauch der Notfallausrüstung (Schaufel, Sonde, LVS-Gerät) die Kameradensuche mit dem LVS sowie das richtige Verhalten bei Lawinenunfällen. Die Grob- und Feinsondierung nach LVS-Ortung, sowie die fachgerechte Versorgung der verschütteten Person rundeten die Übung ab. Übungsannahme war ein Lawinenabgang unterhalb des Gampenkogels mit vier verschütteten Personen. Alle Teilnehmer konnten die "verschütteten" LVS-Geräte in einer hervorragenden Zeit orten und bergen.

Als abendliche Stärkung kam ein vorzügliches "Dreierlei vom Wild" aus dem Hause Loher auf den Tisch.

Am darauffolgenden Sonntag wurde noch unser Hausberg Gampenkogel  (1957m) besucht.

Wir bedanken uns bei Andi und Flori für dieses erfolgreiche und lehrreiche Wochenende.